Weihnachten – Ganz entspannt?

Dieses Jahr ganz stressfrei – aber das kann auch stressen!

Das erste Jahr ohne meinen Sohn und seine (aktuelle) Freundin. Der „Stress“ und die Kunst bestand immer darin, dass traditionelle Weihnachtsessen mit dem veganen/vegetarischen zu koordinieren. Aber über die Jahre hat sich eine Routine entwickelt:

Am Weihnachtsabend geht es bei uns immer schlicht und einfach zu, wie angeblich bei einem Drittel aller Deutschen.  Es gibt Kartoffelsalat mit Würstchen!  Die Zubereitung ist ja regional sehr unterschiedlich. Bei uns gibt es veganen Kartoffelsalat nach Attila, den bereitet sonst immer mein Sohn zu. Für die Nicht-Veganer gibt es Wiener Würstchen dazu und für die vegan/vegetarische Hälfte der Family greife ich mittlerweile auf die leckeren Sachen von Rügenwalder Mühle zu. Diesmal werde ich dann denn Kartoffelsalat ganz alleine zubereiten. Irgendwann ist halt immer das erste Mal und man muss auch mal loslassen. Jetzt ist es halt soweit, dass mein Sohn bei den Eltern seiner Freundin den Weihnachtsabend verbringt. Ist doch schön! Jetzt sind wir am Weihnachtsabend allein zu Haus!

Hier der kulinarische Rückblick Weihnachten 2016:

Ein Kommentar zu „Weihnachten – Ganz entspannt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s