Das beste vegane Chili

Chili sin Carne von/nach Attila Hildmann

Gestern habe ich meine Kollegin gefragt, ob sie ein Wort oder Bezeichnung für Jemanden hat, der nicht vegan oder vegetarisch ist. Da fallen manchen ganz lustige Sachen ein, manchen nicht. Meine Oma hatte immer diverse Sprüche parat. Der eine, es wird gegessen, was auf den Tisch kommt und der andere jeder nach seiner Fasson. Das trifft es zum Teil ganz gut, bedeutet aber auch, dass ich keinem etwas vorsetze, was er aus religiösen Gründen oder seiner Überzeugung nach niemals essen würde. Allerdings finde ich es auch respektlos, wenn jemand am Essen herum mäkelt, der selbst nicht kochen kann.

Morgen kommt mein Sohn und es gibt alles vegan mit dem Rezept von Attila. Da dies überall im Internet zu finden ist, gibt es hier nur einen Link.

Chili sin Carne mit Avocado-Joghurt-Topping

Denn ich will mich auch nicht mit fremden Federn schmücken.

Es schmeckt mir persönlich jedenfalls besser als ein Chili con Carne – also ran an die Töppe und ausprobieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s